Suche
Volltextsuche

Ehrenamtliche Kröten-Sammler an Straßen

Die warmen Sonnenstrahlen und milden Nachttemperaturen der letzten Tage sorgen für erneute Bewegung bei der diesjährigen Amphibienwanderung.

Nachdem bereits am vergangenen Dienstag weit über tausend Tiere an diversen Krötenschutzzäunen im Stadtgebiet von Salzgitter gesammelt worden sind, ist auch am Wochenende ein Wanderhöhepunkt zu erwarten.

Zahlreiche ehrenamtliche Helfer werden wieder nach Einbruch der Dunkelheit mit Warnweste, Eimer und Taschenlampe ausgerüstet unermüdlich im Einsatz sein, um Kröten, Frösche und Molche sicher über die Straße zu ihren angestammten Laichgewässern zu bringen.

Durch das Aufstellen der bekannten Hinweisschilder "Achtung Krötenwanderung" an allen Wanderstrecken werden Autofahrer gebeten, dort besonders in regenwarmen Nächten auf wandernde Kröten und andere Lurche zu achten und vor allem auf die häufig im dunklen Straßenbereich befindlichen Helfer Rücksicht zu nehmen.

An der viel befahrenen K21 wird auf Höhe des Sportplatzes Lobmachtersen zudem bis Ende April zum Schutz der Sammler eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 70km/h angeordnet, da sich der Schutzzaun hier zum Teil dicht am Fahrbahnrand befindet.

Die Autofahrer werden um Beachtung gebeten. Mit Geschwindigkeitskontrollen muss gerechnet werden.

Montag, 20.03.2017