Suche
Volltextsuche

Solide Zahlen im heimischen Tourismus

Salzgitter bleibt bei Urlaubern und Geschäftsreisenden ein beliebtes Ziel. Auf knapp 149.000 Gäste-Übernachtungen kam die Stadt im vergangenen Jahr - 10,5 Prozent mehr als noch fünf Jahre zuvor.

Das hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mitgeteilt. Die NGG bezieht sich dabei auf Beherbergungszahlen des Statistischen Landesamts. Der niedersächsische Tourismus erzielte danach mit insgesamt knapp 43 Millionen Übernachtungen ein neues Rekordjahr (plus 3,5 Prozent).

Überwiegend sind es Geschäftstouristen, die Salzgitter besuchen, aber auch die Zahl der Erholungsgäste steigt stetig. Besonders Gruppenreisende, die sich mit dem Thema Industrietourismus beschäftigen, genießen dann auch die Natur und Kultur der vielseitigen Stadt.

Oft kommen Gäste, die Salzgitter als Arbeitsort kennengelernt haben, am Wochenende noch einmal, um die vielfältigen Freizeit- und Erholungsangebote in Salzgitter zu nutzen.

Besonders beliebt ist der Salzgittersee mit seinen umfangreichen Sport- und Freizeitangeboten, aber auch die üppige Naturlandschaft wie der Salzgitter-Höhenzug und der Heerter See laden zum Wandern und Radfahren ein.

"Salzgitters grüne Landschaft überrascht viele Menschen bei ihrem ersten Besuch, so dass viele wiederkommen und weitere Besonderheiten entdecken wollen", freut sich Nicole Lüdicke, Tourismusbeauftragte der Stadt.

Montag, 03.04.2017


Weitere Informationen