Suche
Volltextsuche

Führung über das Burggelände

Noch bis Oktober führen die Mitglieder des "Fördervereins Burg Lichtenberg" jeden ersten Sonntag im jeweiligen Monat Interessierte über das Burggelände im Salzgitter-Höhenzug.

Dabei erzählen sie den Besuchern die wechselvolle Geschichte der Burg, die 1552 am Ende des Schmalkaldischen Krieges zerstört wurde.

Nächster Termin ist am Sonntag, 4. Juni, 10.30 Uhr. Treffpunkt: Parkplatz des Burgberg-Restaurants.

Dem Engagement des Fördervereins ist es zu verdanken, dass die Burgruine heute in einem so guten und sehenswerten Zustand ist.

Ein Besuch des Burggeländes lohnt sich auch schon deshalb, weil sich vom Bergfried eine herrliche Sicht auf das nördliche Salzgitter bis nach Braunschweig und in die norddeutsche Mittelgebirgslandschaft eröffnet. Außerdem beherbergt das renovierte Gemäuer eine Dauerausstellung über die Burg und ihre Geschichte.

Die Fördermitglieder führen auch gerne Gruppen über das Gelände, jedoch nur nach vorheriger Vereinbarung. Ansprechpartner des Fördervereins sind Karlhans Kummer (05341 / 58694) und Wolfgang Neudeck (05341 / 58406).

Montag, 15.05.2017


Weitere Informationen

Lesen Sie auch hier: