Suche
Volltextsuche

Ferien mal ganz anders

Spiel, Spaß, Spannung: Unter dem Motto "Viel Lärm um FETSZ" starteten die Ferienerlebnistage (FETSZ) der Kommunalen Kinder- und Jugendförderung im Kinder- und Jugendtreff (KJT) Graffiti. Klettern, spielen und hüpfen stehen ebenso auf dem Programm wie backen, basteln oder schminken. Die 114 Kinder haben jeden Tag die Qual der Wahl. 14 Betreuer kümmern sich um den reibungslosen Ablauf.

Ben hatte keine Lust mehr zum Kickerfußball und läuft stattdessen nach draußen. Doch die Schlange für das Kisten-Klettern ist lang. Macht aber nichts, weil er mit den anderen 6 bis 12-Jährigen ins Gespräch kommt, herumflachst oder schon mal guckt, was für das Mittagessen geschnippelt wird. Jetzt ist aber erst mal Kinga an der Reihe. Die Neunjährige ist eifrig bei der Sache, obwohl sie eigentlich Höhenangst hat. Aber sie wollte es versuchen. Und es geht immer besser. Eine dritte und eine vierte Kiste werden aufeinander gestapelt. Kinga klettert bis auf die siebte Kiste. "Super machst du das", sagt Betreuer André Greco. Dann lässt sie sich gut gesichert wieder herunter. "Jetzt will ich noch mal", sagt sie stolz und freut sich über das Erreichte. Doch erst einmal sind die anderen dran.

Doch wer nicht warten will, kann aus vielen Angeboten wählen: Billard, Tischtennis, Schminken, Fußball spielen, sich auf der Hüpfburg auspowern oder als rasender Reporter unterwegs zu sein, um für die FETSZ-Zeitung zu berichten, die dann nach der Woche als gedrucktes Exemplar mit nach Hause genommen werden kann. Die Kinder lassen sich gern interviewen und fotografieren, lachen und flachsen herum.

"Hier tobt das Leben", sagt Dr. Roswitha Krum, Fachdienstleiterin Kinder, Jugend und Familie der Stadt Salzgitter. Die verschiedenen betreuten Ferienangebote der Stadt seien sehr beliebt und schnell ausgebucht: Dazu gehören die zweiten Ferienerlebnistage, die in diesem Jahr unter dem Motto "Startklar" stehen, und der Mitmachzirkus, der in der dritten Ferienwoche stattfindet sowie die Waldwerkstatt, die vom 17.07. bis 28.07. rund um den KJT-Hamberg stattfindet. Darüber hinaus gibt es verschiedene Betreuungsangebote in den Kinder- und Jugendtreffs (KJTs), in der Volkshochschule, Stadtbibliothek, im Museum und Literaturbüro, die aufeinander abgestimmt seien, um viele Angebote in einem großen Zeitraum anzubieten.

Angeboten wird den Kindern während der Ferienerlebnistage auch ein Mittagessen, das nach den vielen Aktivitäten gut ankommt. Denn nach der ganzen Lauferei knurrt schon der Magen. Eine leckere Gemüsesuppe gibt es heute. Oder vielleicht vorher doch noch mal schnell zur Hüpfburg?

Informationen:

Betreut werden die Ferienerlebnistage von den Mitarbeitern der Kinder- und Jugendtreffs (KJTs) Bambula, Hamberg, Forellenhof, Barum, Hallendorf, Gebhardshagen, Graffiti und Thiede sowie von vielen ehrenamtlichen Helfern aus diesen Einrichtungen.

Die Ferienerlebnistage werden in den ersten zwei Sommerferienwochen angeboten. Das Programm findet in und am Kinder- und Jugendtreff (KJT) Graffiti statt, bei schlechtem Wetter gibt es die Möglichkeit, die Turnhalle der Grundschule am Ostertal zu benutzen. Die einwöchigen Ferienerlebnisse kosten 15 Euro (der Fahrdienst 5 Euro).

Auf der Internetseite der Stadt Salzgitter (www.salzgitter.de) gibt es nähere Informationen und die Ferienzeitungen als pdf-Datei.

Donnerstag, 29.06.2017


Weitere Informationen

Downloads: