Suche
Volltextsuche

Tagesmütter und -väter gesucht

Noch gibt es freie Plätze im Qualifizierungskurs für Tagespflegepersonen, der ab Ende August startet.

Für Eltern, die ihre Kinder nicht ganztägig selbst betreuen können, gibt es in Salzgitter ein besonderes Angebot. Neben den Kindertagesstätten und Krippen leistet die familiennahe Kindertagespflege mit ihren flexiblen Betreuungsangeboten hier einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung von Eltern. Dabei können die Kinder von der Tagespflegeperson (Tagesmutter) im eigenen Haushalt, in angemieteten Räumen oder im Haushalt der Eltern des Kindes (Kinderfrau) betreut werden. Mitunter arbeiten auch zwei Tagespflegepersonen in einer sogenannten Großtagespflege zusammen und interstützen sich gegenseitig.

Die abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit als Tagespflegeperson ermöglicht ein flexibles und selbständiges Arbeiten, auch von zuhause aus. Menschen, die aus eigener Erfahrung großes Interesse und viel Freude am Umgang mit Kindern haben, werden diese Arbeit als sehr sinnstiftend erleben. Zudem können Tagespflegeperson durch die Fachberatung im Familienservicebüro der Stadt gut unterstützt werden.

Die Stadt Salzgitter qualifiziert in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Familien-Bildungsstätte Salzgitter ab Ende August wieder Tagesmütter sowie Tagesväter und vermittelt diese, um Eltern zu entlasten und die Stadt weiter familien- und kinderfreundlich zu gestalten.

Der Unterricht im tätigkeitsvorbereitenden Kursteil der Qualifizierung findet vormittags an vier Tagen pro Woche in der Katholischen Familien-Bildungsstätte statt. Interessierte können sich im Familienservicebüro der Stadt Salzgitter unter der Telefonnummer 05341 / 839-4592 oder 839-4598 darüber informieren oder per E-Mail an familienservicestadt.salzgitterde eine Anfrage senden.

Wer noch einen freien Platz im derzeit startenden Qualifizierungskurs ergattern will, sollte dies möglichst bald tun.

Mittwoch, 16.08.2017