Suche
Volltextsuche

Wahlpräsentation im Internet und im Rathaus

Über aktuelle Live-Seiten informiert die Stadt Salzgitter am Sonntag, 24. September, über den Ausgang der Bundestagswahl.

Die Ergebnisse aus den einzelnen Stimmbezirken erscheinen direkt nach ihrem Eingang im Wahlbüro auch im Internet auf der Webseite salzgitter.de.

Ab etwa 18.30 Uhr ist mit den ersten Resultaten zu rechnen. Viele Internetnutzer können sich dann, wie schon bei vergangenen Wahlen, sehr detailliert auf den städtischen Internetseiten informieren. Zur Bundestagswahl bietet die Stadt Salzgitter auch wieder eine Wahl-App an, mit der am Wahlabend alle Ergebnisse über m.salzgitter.de abgerufen werden können.

Betrachtet werden kann das Teilergebnis der Stadt Salzgitter im Wahlkreise 049 aufgeteilt nach Erst- und Zweistimmen. Außerdem sind die Ergebnisse der Bundestagswahl 2013 für die Stadt Salzgitter einsehbar. Angezeigt werden auch alle 100 Stimmbezirke in Salzgitter mit einer Verbindung zu Google Maps. Wer die Anwendung bereits zur Kommunalwahl als Lesezeichen gespeichert hat, sollte dieses, eventuell auch den Zwischenspeicher, löschen und neu anlegen.

Parallel dazu läuft bereits ab 17.45 Uhr die städtische Wahlpräsentation im Rathaus in Salzgitter-Lebenstedt. Über Großleinwände können die Bürger das Wahlgeschehen vor Ort verfolgen. 

Der Wahlkreis 49 - Salzgitter - Wolfenbüttel - umfasst die Gebiete der kreisfreien Stadt Salzgitter, die zum Landkreis Wolfenbüttel gehörende Stadt Wolfenbüttel, die Gemeinden Cremlingen und Schladen-Werla sowie die Samtgemeinden Elm-Asse, Baddeckenstedt, Oderwald und Sickte und vom Landkreis Goslar die Städte Langelsheim und Seesen sowie die Gemeinde Liebenburg und die Samtgemeinde Lutter am Barenberge.

Die Kreiswahlleitung obliegt bei der Bundestagswahl 2017 dem Landkreis Wolfenbüttel. Dort ist auch am Wahlsonntag das Gesamtergebnis des Wahlkreises abrufbar.