Suche
Volltextsuche

Wärmelecks entdecken

Bei einem "Thermografie-Nachtspaziergang" können Interessierte an ausgewählten Gebäuden in Lebenstedt und Salzgitter-Bad mit Hilfe einer Wärmebildkamera sehen, wie die Energie in sanierten und nichtsanierten Gebäuden verloren geht.

Die Volkshochschule Salzgitter veranstaltet wieder mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen und dem Klimaschutzmanagement der Stadt Salzgitter den "Thermografie-Nachtspaziergang" am Dienstag, 30. Januar, in Lebenstedt in der Volkshochschule, Thiestraße 26a, und am Donnerstag, 1. Februar, in der Volkshochschule Salzgitter-Bad (Kniestedter Herrenhaus), Braunschweiger Straße 137a, jeweils von 18 bis 21 Uhr.

Nach einer kurzen Einführung geht es zu Fuß zu ausgewählten Gebäuden. Dort werden Wärmebilder aufgenommen, die energetische Schwachstellen von Gebäuden identifizieren. Denn in nichtsanierten Gebäuden kann nur ein Drittel der Energie für die Wärme im Haus genutzt werden. Der Großteil der Energie geht über Wände, Fenster oder Böden verloren. Das ist mit einer Wärmebildkamera sichtbar und kann von Interessierten während des Nachtspazierganges gesehen werden.

Die Tour wird von einer geprüften Energieberaterin geleitet, die das Gesehene erklärt und Sanierungsmöglichkeiten aufzeigt. Die Veranstaltung ist für die Teilnehmer kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich (www.vhs-Salzgitter.de) oder telefonisch unter 05341/839-3604 oder 839-2200. Weitere Informationen gibt es beim Klimaschutzmanager der Stadt Salzgitter, Jan Holzenbecher (Telefon: 05341/839-4141).

Die "Nachtspaziergänge mit Thermografie" sind Teil des Klimaschutzkonzepts der Stadt Salzgitters.

Mittwoch, 24.01.2018


Weitere Informationen

Lesen Sie auch hier: