Suche
Volltextsuche

Internetseite: Nachrichten, Veranstaltungen, Stellenangebote beliebt

Wer umfassende Informationen über Salzgitter sucht, findet unter www.salzgitter.de Informatives und Wissenswertes. Im Mittelpunkt des Nutzer-Interesses stehen dabei hauptsächlich aktuelle Informationen und Veranstaltungen.

Zudem informieren sich viele Besucher über Tourismus sowie Freizeit-, Kultur- und Sportangebote sowie die Stellenangebote der Stadt. Insbesondere die Seiten zum Salzgittersee und Schloss Salder erfreuen sich großer Beliebtheit, ebenso die der Stadtbibliothek und Volkshochschule.

Rund 15,7 Millionen Seitenaufrufe konnten allein im Jahr 2017 verzeichnet werden. Insgesamt lässt sich feststellen, dass die kommunale Internetseite mit zum wichtigsten Medium einer Stadt zählt.

Ein zeitgemäßes Aussehen und eine übersichtliche Gestaltung sorgen für einen angenehmen Eindruck. Die Nutzer können die Seite intuitiv bedienen und die gewünschten Infos gut finden.

Bei kommunalen Internetseiten, aber auch bei allen anderen, kommt dem dortigen Suchfeld eine immer größere Bedeutung zu, da die Nutzer das gesuchte Thema dort einfach eingeben und sich Ergebnisse präsentieren lassen.

Schon seit Jahren lässt sich eine weitere Tendenz beobachten: Die Internetseiten an sich werden gar nicht (mehr) direkt angesteuert, sondern über Suchmaschinen (z.B. Google). Hier ist wichtig, dass die entsprechenden Seiten, immer in Abhängigkeit von den eingegebenen Suchbegriffen, möglichst weit oben auf der Google-Seite zu finden sind.

Gut genutzt wird außerdem der angebotene Infobrief, der einmal wöchentlich per E-Mail versandt wird. Über RSS-Feeds können die Nachrichten auch abonniert werden. Kurz nach der Einstellung werden sie ebenso vom Nachrichtenkanal Google News übernommen.

Wer die Internetseite der Stadt Salzgitter von einem Smartphone aus ansteuert, landet bereits seit dem Jahr 2013 bei einer Mobilversion (m.salzgitter.de). Ausgewählte Inhalte der städtischen Internetpräsenz werden auf dem kleineren Monitor übersichtlich dargestellt.

Bei den sogenannten "Digitalen Medien" ist die Stadt auch zu finden: So werden die Kanäle bei Youtube, Twitter, Facebook und Google+ aktiv genutzt. Von dort gelangt der Nutzer auf die Seite der Stadt.

Auf den fremden Interseiten sind die dortigen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu beachten. Bei diesen Plattformen ist eine Anmeldung zwar möglich, aber nicht nötig. Sie sind offen im Internet einsehbar. Um sie zu lesen oder anzuschauen, muss man nicht registriert sein.

Eine Übersicht der Salzgitter-Kanäle kann nachfolgend eingesehen werden.

Dienstag,06.02.2018


Weitere Informationen

Lesen Sie auch hier: