Suche
Volltextsuche

Kommunale Internetseite, Google News, Facebook, Youtube und Twitter

Die Stadt Salzgitter stellt offizielle Informationen auf ihrer Internetseite www.salzgitter.de ins Netz. Bei digitalen Medien wie Youtube, Facebook, Twitter und Google News ist die Stadt ebenso zu finden.

So wird hauptsächlich die Videoplattform Youtube erfolgreich genutzt. Seit der Anmeldung im Mai 2012 kann bereits eine Seitenaufrufzahl von weit über einer Million verzeichnet werden. Derzeit sind rund 200 Filme eingestellt. Die Anzahl der Aufrufe eines Filmes bewegt sich vom Hunderter- über den Tausender-, Zehntausender- bis in den Hunderttausender-Bereich.

Um kurzfristig über neue Beiträge der Stadt informiert zu werden, haben 1.467 Nutzer den Kanal bei Youtube abonniert. Die Filme können aber auch ohne Anmeldung angeschaut werden. Zu sehen ist eine große Bandbreite: stadtspezifische Beiträge, Berichte über Veranstaltungen sowie Aktuelles und Allgemeines.

Ein weiteres von der Stadt genutztes digitales Medium ist Twitter. Ausgewählte Pressemitteilungen werden dort als telegrammartige Kurznachrichten mit maximal 280 Zeichen veröffentlicht.

Alle Salzgitter-Neuigkeiten übernimmt der Nachrichtenkanal "Google News" nur wenige Minuten nach Einstellung auf salzgitter.de. Schlagzeilen aus mehr als 700 deutschsprachigen Nachrichtenquellen weltweit werden dort insgesamt gezeigt.

Die offizielle Fanseite der Stadt Salzgitter ist auch beim digitalen Netzwerk Facebook zu finden. Transportiert werden über diesen Kanal aktuelle und wichtige Themen, aber auch Veranstaltungshinweise aus dem kreisfreien Oberzentrum.

So sind unter anderem touristische Informationen, Veranstaltungen sowie die Themen Sport, Bäder und Freizeit zu finden. Die Seite ist offen im Internet einsehbar. Um sie zu lesen, muss man nicht registriert sein. Es liegen bereits 2.361 "Gefällt-mir-Angaben" vor.

Der folgende Hinweis darf nicht fehlen: Auf allen genannten Plattformen sind die dort jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu beachten. Primäre Funktion sollte, so die Meinung von Datenschützern, so oder so darin liegen, die Nutzer auf das eigene Internetangebot zu führen.

Und da ist www.salzgitter.de mit stetig steigenden Seitenaufrufen hervorragend aufgestellt. Allein im Jahr 2017 waren es rund 15,7 Millionen.

Viele Besucher informieren sich auf salzgitter.de neben Neuigkeiten auch über Veranstaltungen, Tourismus sowie Freizeit-, Kultur- und Sportangebote sowie die Stellenangebote der Stadtverwaltung. Insbesondere die Seiten zum Salzgittersee und Schloss Salder erfreuen sich großer Beliebtheit.

Bei kommunalen Internetseiten, aber auch bei allen anderen, kommt dem dortigen Suchfeld eine immer größere Bedeutung zu, da die Nutzer das gesuchte Thema dort einfach eingeben und sich Ergebnisse präsentieren lassen.

Schon seit Jahren lässt sich eine weitere Tendenz beobachten: Die Internetseiten an sich werden gar nicht (mehr) direkt angesteuert, sondern über Suchmaschinen (z.B. Google). Hier ist wichtig, dass die entsprechenden Seiten, immer in Abhängigkeit von den eingegebenen Suchbegriffen, möglichst weit oben auf der Google-Seite zu finden sind.

Dienstag, 12.06.2018


Weitere Informationen

Lesen Sie auch hier: