Suche
Volltextsuche

Farbenprächtige Bilder

Farbenprächtige Bilder des afrikanischen Malers Zaki Al-Maboren sind ab Donnerstag, 22. November, in der Stadtbibliothek in Lebenstedt zu sehen.

Der Regenbogen als eines der stärksten und schönsten Symbole der Natur, der Mythologie und der Religionen ist Thema der aktuellen Ausstellung mit Werken, die zum ersten Mal öffentlich zu sehen sein werden. Darunter sind neben Acrylbildern auch großformatige Tücher.

Abstrakte kontrastreiche Landschaften, Szenen, die mit ihren Figuren an ägyptische Reliefmalerei erinnern, typisch afrikanische farbenfrohe Muster ziehen den Betrachter in ihren Bann. Wie ein Regenbogen Himmel und Erde verbindet, möchte auch Zaki Al-Maboren Verbindendes schaffen; nicht nur zwischen historischen und modernen Elementen der Kunst, sondern auch zwischen scheinbar gegensätzlichen Kulturen und Religionen. "Farbe ins Grau bringen" und eine "Veränderung der Atmosphäre" schaffen sind weitere Anliegen des Künstlers.

Zaki Al-Maboren stammt aus dem Sudan und lebt seit 30 Jahren in Kassel. Im dortigen "Kunsttempel" hat er seinen Wirkungsmittelpunkt, ist jedoch auch immer wieder in der ganzen Welt unterwegs, sei es um eigene Werke auszustellen, verschiedene Kunst- und Charity-Projekte zu realisieren oder als Kunstvermittler bei der documenta oder der Biennale Berlin mitzuwirken.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 22. November, um 19 Uhr eröffnet und kann in der Stadtbibliothek Lebenstedt bis zum 31. Januar 2019 während der Öffnungszeiten (Dienstag bis Freitag von 10 bis19 Uhr sowie Samstag von 10 bis 14 Uhr) kostenlos besichtigt werden.

Dienstag, 06.11.2018


Weitere Informationen

Lesen Sie auch hier: