Suche
Volltextsuche

Verkehrsbehinderungen am 24. November

Wegen der angemeldeten Demonstration der NPD und dem parallel dazu stattfindenden Fest der Demokratie kommt es am Samstag, 24. November, im Zentrum von Salzgitter-Lebenstedt zu erheblichen Behinderungen des Straßenverkehrs und des Personennahverkehrs.

Die Gewährleistung der Öffentlichen Sicherheit hat sowohl für die Stadt Salzgitter als auch für die Polizei höchste Priorität. Die angemeldeten Kundgebungen und die notwendige Präsenz von Polizeikräften werden Auswirkungen auf das öffentliche Leben im Stadtteil Lebenstedt haben. Die Bürgerinnen und Bürger müssen sich auf erhebliche Verkehrsbehinderungen am 24. November im Zeitraum von ca. 8 Uhr bis 18 Uhr einstellen. In diesem Zusammenhang kann es auch zu Einschränkungen bei den örtlichen Gewerbetreibenden kommen. 

Schon im Verlauf der Woche werden im Bereich des geplanten Streckenverlaufes (Bahnhof, Berliner Straße, Neißestraße, Albert-Schweitzer-Straße, Rathausvorplatz) Halteverbotsschilder aufgestellt. Das Halteverbot auf dem Rathausvorplatz gilt bereits ab Freitag, den 23. November, die übrigen gelten am 24. November.

Am Samstag, den 24. November, wird es ab 8 Uhr zunehmend zu Straßensperrungen kommen. Folgende Straßen und Plätze sind von der Sperrung betroffen (siehe hierzu auch die Kartendarstellung):

  • Parkplatz Bahnhof Lebenstedt,
  • Berliner Straße zwischen Konrad-Adenauer-Straße und Neißestraße,
  • Neißestraße zwischen Berliner Straße und Albert-Schweitzer-Straße,
  • Albert-Schweitzer-Straße zwischen Neißestraße und Joachim-Campe-Straße,
  • Rathausvorplatz,
  • Konrad-Adenauer-Straße, zwischen Berliner und Albert-Schweitzer-Straße und
  • der Bereich Busbahnhof.


Diese Sperrungen werden aktiv bleiben, solange die Demonstrationszüge unterwegs sind. Wann der Straßenverkehr wieder ungehindert fließen kann, ist noch nicht klar.

Für die Anwohner im Bereich Steinackern sowie alle südlich abgehenden bzw. verlaufenden Straßen bis zur Marienbruchstraße wird es eine Zufahrts- bzw. Abfahrtsmöglichkeit im Kreuzungsbereich Neißestraße/Schlehenweg geben (siehe Kartendarstellung).

Mit erheblichen Verkehrsbehinderungen ist folglich zu rechnen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Informationen  sind auf der Homepage www.salzgitter.de zu finden. Bei wichtigen Bürgeranliegen zum Einsatz hat die Polizei ein Bürgertelefon geschaltet. Dieses steht am Samstag in der Zeit von 9 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 05341 / 1897-297 zur Verfügung. Wichtige Informationen können Interessierte am Einsatztag ebenfalls auf Twitter unter @Polizei_SZ und dem Hashtag #SZ181124 erhalten. 

Mittwoch, 21.11.2018