Suche
Volltextsuche

Discgolf-Turnier am Salzgittersee

Bereits zum zehnten Mal findet am Samstag, 6. April, und Sonntag, 7. April, im Rahmen einer Deutschlandtour ein bundesweites Discgolf-Turnier auf der Insel im Salzgittersee statt.
Turnierdirektor Andreas Martin (links) und Wolfgang Philippsen (BSF) blicken zuversichtlich auf das rosige Jubiläum bei der 10. Salzgitter Island Challenge. Großbildansicht Foto: Dennis Lendeckel

Es lockt ein hochkarätiges Teilnehmerfeld nach Salzgitter. 

In Kooperation mit dem Wolfenbütteler Discgolf-Verein Tee-Timers bietet die Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH (BSF) einen anspruchsvollen Parcours an.

"Nach der gelungenen Premiere 2018 findet das Turnier erneut an zwei Tagen statt und zieht mit dem modifizierten Format weitere Spitzenspieler nach Salzgitter", freut sich Wolfgang Philippsen, zuständiger Bereichsleiter bei der BSF, auf die Jubiläumsauflage.

Entsprechend waren innerhalb kurzer Zeit die 72 Startplätze ausgebucht. Aus der gesamten nördlichen Hemisphäre der Republik stammen die Herkunftsorte der Aktiven. Sogar die Deutschen Meister von 2017 und 2018 haben sich angemeldet.

Nicht mit dabei ist Titelverteidiger Christian Plaue. Damit wird die Serie halten, dass noch kein Islander bisher seinen Titel verteidigen konnte. Doch mit Elias Güldenhaupt (2017) und dem amtierenden Deutschen Meister Kevin Konsorr (2012) sind zumindest zwei ehemalige Teilnehmer dabei. Als dritter heißer Favorit gilt der Deutsche Meister von 2017, Jerome Braun aus Potsdam. Vierter hoch gehandelter Favorit ist Benedikt Heiß, der im vergangenen Jahr Dritter auf der Insel wurde und mittlerweile dem Deutschen Nationalkader angehört. "Er möchte mit einem Sieg eine Nominierung für den World Team Cup forcieren", weiß Turnierdirektor Andreas Martin, der auch für den Kursverlauf verantwortlich ist.

So bilden 18 Körbe anspruchsvolle Ziele auf der gesamten Inselfläche. Die jeweiligen Bahnen haben eine Länge von 68 bis 230 Metern. Am Samstag, 6. April 2019, werden zwei Durchgänge gespielt, am Sonntag dann der entscheidende dritte.

Der Rundweg um die Insel kann am Veranstaltungstag von Besuchern genutzt werden. Die Veranstalter bitten jedoch darum, auf dem Rundweg zu bleiben, um ein unliebsames Aufeinandertreffen mit den Scheiben zu vermeiden. Ein öffentlicher Spielbetrieb auf dem normalen 12-Bahnen-Parcours ist bis etwa 18 Uhr nicht möglich.

Der erste Anwurf erfolgt Samstag um 9:30 Uhr, die zweite Runde beginnt um 14:30 Uhr.

Die Finalrunde startet am Sonntag um 8:40 Uhr.

Weitere Informationen telefonisch unter 05341 / 839-4441 sowie per E-Mail infobsfde.

Dienstag, 26.03.2019