Suche
Volltextsuche

SRB sorgt für Lebensqualität

Der Tag der Daseinsvorsorge findet jedes Jahr am 23. Juni statt. Als kommunaler Betrieb in der Stadt Salzgitter erfüllt der Städtische Regiebetrieb (SRB) vielfältige Aufgaben der Daseinsvorsorge.

Deutschlandweit zeigen kommunale Unternehmen an diesem Tag ihre Leistungen der Daseinsvorsorge - von Energie- und Wasserversorgung, über Abwasser- und Abfallentsorgung bis hin zum Ausbau von Glasfaser. International ist der Tag als "Public Service Day" bekannt und wird von den Vereinten Nationen ausgerufen.

Für den SRB sind rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag im Einsatz. Fast 33.000 Tonnen kommen an Abfall in Salzgitter zusammen, die von  den Fahrzeugen der Abfallsammlung von den Menschen entsorgt werden. Dabei reicht die Art des Mülls vom  Rest- und Bioabfall,  über Verpackungen und Altpapier bis zum Sperrmüll.

Nahezu 639.000 Mal haben die Müllwerkerinnen und Müllwerker Restabfall- und Biotonnen in Salzgitter pro Jahr geleert. Auch auf der Abfallentsorgungsanlage Diebesstieg war viel los. Die Anzahl der Kleinanlieferungen sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich angestiegen und liegen derzeit bei fast 130.000 Anlieferungen pro Jahr.

Die Männer und Frauen im SRB reinigen jedes Jahr fast 420.000 Kehrmeter Straße, pflegen 5,4 Millionen Quadratmeter Grünflächen, kontrollieren 23.000 Bäume, 60 Hektar Wald und erledigen auf 580 Kilometern die Straßenunterhaltung. 223 Spielplätze mit über 1544 Spielgeräten werden vom dem Kommunalbetrieb betreut und auf Sicherheit kontrolliert.

"Mit unseren Betriebshöfen kümmern wir uns um grundlegende Dienstleistungen. Wir sorgen dafür, dass sich die Menschen sicher auf den Straßen und in den Parks bewegen können", sagt Dietrich Leptien, Betriebsleiter im Städtischen Regiebetrieb. Der SRB gehe neue Wege und erzeuge Energie aus der Photovoltaikanlage auf der Deponie Diebesstieg und unterhalte eine Flotte von Elektrofahrzeugen für eine klimafreundliche Mobilität - das sei ein wertvoller Beitrag zur Daseinsvorsorge.

Der SRB Salzgitter bildet junge Menschen zu Straßenwärtern/innen, KFZ-Mechatronikern/innen und Gärtnern/innen aus. "Die jungen Nachwuchskräfte erwerben bei uns theoretisches genauso wie praktisches Knowhow, damit sie nach ihrer Ausbildung bestmöglich für ihre berufliche Zukunft gerüstet sind", sagt Frank Kalberlah, Ausbilder in der Grünpflege. Hier ist der SRB sogar zertifizierter TOP- Ausbildungsbetrieb für Landschaftsgärtner/innen. Für alle Auszubildenden, die ihre Prüfung schaffen, gibt es eine Jobgarantie: Alle ausgebildeten jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden übernommen.

Donnerstag, 20.06.2019


Weitere Informationen