Suche
Volltextsuche

Pläne liegen aus

Das Planfeststellungsverfahren für den Bau des Teilabschnittes A der 380-kV-Höchstspannungsfreileitung Wahle-Mecklar zwischen den Umspannwerken Wahle und Lamspringe geht weiter.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat einen Planfeststellungsbeschluss am 31.05.2019 erstellt. Dieser liegt mit einer Ausfertigung des festgestellten Plans vom 04.07.2019 bis zum 17.07.2019 bei der Stadt Salzgitter, Rathaus Salzgitter-Lebenstedt, Joachim-Campe-Str. 6 - 8, 9. Stock, Flurbereich zwischen Zimmer 918 und Zimmer 919 aus.

Einzusehen ist er montags und dienstags von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr, mittwochs von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr, donnerstags von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr und freitags von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr.

Darüber hinaus können der Planfeststellungsbeschluss und der festgestellte Plan im Auslegungszeitraum auch auf der Internetseite https://uvp.niedersachsen.de eingesehen werden.

Eine Einsichtnahme in den Planfeststellungsbeschluss und den festgestellten Plan ist während dieses Zeitraumes auch bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Stabsstelle Planfeststellung, Göttinger Chaussee 76 A, 30453 Hannover, nach vorheriger Terminabsprache, möglich.

Die individuelle Zustellung des Planfeststellungsbeschlusses wird durch öffentliche Bekanntmachung im Niedersächsischen Ministerialblatt und in der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung, der Peiner Allgemeinen Zeitung, den Peiner Nachrichten, der Goslarschen Zeitung, dem Seesener Beobachter, der Braunschweiger Zeitung, den Northeimer Neuesten Nachrichten, der Salzgitter Zeitung und der Alfelder Zeitung ersetzt.

Mit dem Ende der Auslegungsfrist gilt der Beschluss allen Betroffenen und denjenigen gegenüber, die Einwendungen erhoben oder Stellungnahmen abgegeben haben, als zugestellt.

Dienstag, 25.06.2019


Weitere Informationen

Weitere Infos im WWW: