Suche
Volltextsuche

Vätergruppe zum Erfahrungsaustausch

Im September 2019 startet in der Psychologischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern eine Gruppe für Väter.
Symbolbild Großbildansicht Symbolbild, Copyright: Panthermedia.net / Ian Lishman

Die Gruppe soll Vätern, Stiefvätern, Pflegevätern, alleinerziehenden Vätern etc. die Möglichkeit bieten Erfahrungen rund um den Alltag ihrer Kinder auszutauschen.

Das neue Angebot richtet sich an alle Väter, die mit anderen Vätern in Kontakt treten möchten. Herkunft oder Erfahrungen spielen keine Rolle. Im Mittelpunkt steht der gemeinsame Austausch mit anderen Vätern. Es geht beispielsweise um Fragen der Schulwahl, Stimmungen von Kindern oder auch wie andere Väter mit den alltäglichen Herausforderungen als Elternteil umgehen.

Ein erstes Informationstreffen zur Vätergruppe findet am Donnerstag, den 22. August 2019, in der Zeit von 17.30 bis 19:00 Uhr in der Psychologischen Beratungsstelle Salzgitter, Thiestraße 24, 38226 Salzgitter-Lebenstedt mit Sven Flemming statt.

Ab September trifft sich die Gruppe dann jeden letzten Donnerstag im Monat (das erste Treffen ist also am 26. September), immer von 17.30 bis 19.00 Uhr in der Psychologischen Beratungsstelle in Salzgitter-Lebenstedt. Voraussetzung für die Teilnahme ist nur, dass das Kind in Salzgitter wohnt. Anmeldungen nimmt Frau Diana Timmler telefonisch unter 05341/839-3491 (Sprechzeiten: Montag bis Mittwoch 9.00 bis 13.00 Uhr, Donnerstag 14.00 bis 18.00 Uhr und Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr) entgegen. Auch eine spätere Teilnahme an den gruppentreffen ist jederzeit möglich. 

Die Vätergruppe wird organisiert durch die Psychologische Beratungsstelle. Diese ist ein Angebot der Stadt Salzgitter und unterstützt Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Erziehungsberechtigte in allen Lebenssituationen und bei allen Fragen zur Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Hierbei arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedenster Fachrichtungen zusammen.

In der Psychologischen Beratungsstelle Salzgitter sind bei Neuanmeldungen im Jahr 2018 bereits 38,2 Prozent der Väter beteiligt. Väter übernehmen inzwischen mehr Verantwortung in der Erziehung, Förderung, Betreuung und Versorgung ihrer Kinder und beschäftigen sich mit wichtigen Themen der Kindererziehung.

Alle Angebote der Psychologischen Beratungsstelle der Stadt Salzgitter sind freiwillig, kostenfrei und vertraulich. Weitere Informationen zu den Angeboten der Psychologischen Beratungsstelle erhalten Sie im Internet auf der Internetseite der Stadt Salzgitter unter www.salzgitter.de.

 

Montag, 15.07.2019