Suche
Volltextsuche

Sicherheitspartnerschaft unterzeichnet

Am Dienstag, 16. Juli, fand im Dienstgebäude der Polizei in Salzgitter-Lebenstedt die Unterzeichnung der ergänzten Vereinbarung zur Sicherheitspartnerschaft zwischen der Stadt und der Polizeiinspektion SZ/PE/WF statt.
Sicherheitspartnerschaft Großbildansicht Foto (von links nach rechts): Stadtrat Eric Neiseke (Dezernent für Finanzen, Sicherheit und Recht der Stadt Salzgitter), Boris Pistorius (Niedersächsischer Minister für Inneres und Sport), Leitender Kriminaldirektor Volker Warnecke (Leiter der Polizeiinspektion SZ/PE/WF) und Roger Fladung (Vizepräsident der Polizeidirektion Braunschweig)

Die Sicherheitspartnerschaft besteht seit 2002. Dazu sagte der Leiter der Polizeiinspektion, Volker Warnecke, in seiner Begrüßung: "Ich bin froh, dass die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Stadt hier in Salzgitter schon seit langer Zeit ausgezeichnet funktioniert." Nach nunmehr 17 Jahren war es wichtig, diese Kooperation an die aktuellen Herausforderungen anzupassen. Ziel ist es, neben der Bekämpfung der Ursachen, vor allem das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zu verbessern und die Bedingungen für die Integration zu optimieren.

Zur Unterzeichnung war auch der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, nach Salzgitter gekommen. In seinem Grußwort betonte er: "Sicherheit vor Ort gelingt nur, wenn diese ganzheitlich betrachtet wird und alle Akteure eng zusammenarbeiten. Ich freue mich, dass dies hier in Salzgitter funktioniert."

Auch Stadtrat Eric Neiseke, der zuständige Dezernent der Stadt Salzgitter, lobte die gewachsene und gute Zusammenarbeit und erläuterte die intensivierte Sicherheitspartnerschaft: "Die Stadt hat den Kommunalen Ordnungsdienst personell verstärkt. Wir wollen zusammen mit der Polizei vor allem Präsenz zeigen und Ansprechpartner vor Ort sein, um so das Sicherheitsgefühl unserer Bürgerinnen und Bürger nachhaltig zu verbessern. Der Faktor Sicherheit ist neben zahlreichen Formen der Sozialarbeit auch ein Schlüsselelement, damit Integration nachhaltig gelingen kann."

Redaktioneller Hinweis:

Für die Polizeiinspektion SZ/PE/WF unterschrieb der Leiter, Volker Warnecke die Vereinbarung. Seitens der Stadt hatte Oberbürgermeister Frank Klingebiel diese zuvor schon unterschrieben. Er konnte zum Termin nicht anwesend sein.

 

Donnerstag, 18.07.2019