Suche
Volltextsuche

Die FETSZ-Spiele begeistern

Spiel, Spaß, Spannung: Das steht bei den Ferienerlebnistagen (FETSZ) der Kommunalen Kinder- und Jugendförderung der Stadt Salzgitter im Mittelpunkt. Klettern, spielen und tanzen stehen ebenso auf dem Programm wie Knete herstellen, Tischtennisspielen.

Rund 110 Kinder haben rund um die Jugendkulturwerkstatt Forellenhof viele Spielmöglichkeiten. Rund 20 Betreuerinnen und Betreuer kümmern sich unter der Leitung von Carolin Bodenburg, Michaela Grabowski und André Greco um den reibungslosen Ablauf.

Wegen der Sanierungsarbeiten am Kinder- und Jugendtreff Graffiti finden die Ferienerlebnistage in diesem Jahr rund um den Forellenhof statt. Die Mädchen und Jungen zwischen 6 und 13 Jahren haben das Ausweichquartier ebenso gut angenommen wie die vielen Kreativ-, Bewegungs- und Aktivangebote.

In der ersten Woche lautete das Motto "FETSZ mal anders", während das Motto in der zweiten Ferienwoche "Das fetzt" lautete.

Neben zahlreichen Spiel-, Bastel- und Kreativangeboten haben sich die Mädchen und Jungen aus den verschiedenen Stadtteilen beim Ballspielen und Sportangeboten ausgepowert. Kleine Kletterkünstler erklommen Kisten oder balancierten auf der Slackline. Die rasenden Reporter beobachteten das Geschehen für die FETSZ- Zeitung.

Doch auch die vielen anderen tollen Angebote kamen gut an: per Greenscreen auf dem Ring des Saturn balancieren, Schokolade nach eigenem Wunsch gestalten, Handyhüllen basteln oder ein eigenes kleines RPG am Laptop gestalten.

Als Ausflugsziel ging es auf den Ponyhof, den Piratenspielplatz, nach Salzgitter Bad oder auch zum Minigolf und Kanufahren.

"Das Miteinander ist harmonisch und macht allen großen Spaß", sagt Carolin Bodenburg. Kinder zwischen 6 und 13 Jahren lernen sich hier kennen, spielen zusammen und freunden sich an. Die Spielangebote werden variiert, damit die Mädchen und Jungen in dieser Woche viel kennenlernen können. Ein Mittagessen ist ebenso Bestandteil wie der Fahrdienst. Die Ferienerlebnistage sind beliebt und deswegen auch immer schnell ausgebucht.

Informationen:

Betreut werden die Ferienerlebnistage von den Mitarbeitern der Kinder- und Jugendtreffs (KJTs) Bambula, Hamberg, Forellenhof, Barum, Hallendorf, Gebhardshagen, Graffiti und Thiede sowie von vielen ehrenamtlichen Helfern aus diesen Einrichtungen.

Die Ferienerlebnistage werden in den ersten zwei Sommerferienwochen angeboten. Die Kosten für das Angebot betragen 15 Euro pro Woche. Darin sind Essen und Getränke während des gesamten Angebots enthalten.

 

Freitag, 19.07.2019