Suche
Volltextsuche

Vollsperrungen am Wochenende

Von Samstag, 22.30 Uhr bis Montag, 04.30 Uhr ist die Breslauer Straße sowie der Bahnhofsplatz (ZOB) in Salzgitter-Bad gesperrt. Auf angrenzenden Parkplätzen bestehen in dieser Zeit keine An- und Abfahrmöglichkeiten.

In Salzgitter-Bad werden, wie bereits berichtet, von Montag, 15. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 9. August, die Oberflächen der Straßen "An der Erzbahn" und "Breslauer Straße" sowie der "Bahnhofsplatz" saniert.

Ein Teil der Fräsarbeiten wurde inzwischen ausgeführt. Derzeit ist der Bereich zwischen "Vogelwinkel"/"Braunschweiger Straße" und Zufahrt Höhe E-Center "An der Erzbahn" voll gesperrt. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Vogelwinkel kann bis einschließlich Montag, 29. Juli, um 4.30 Uhr, nur über die Breslauer Straße erfolgen. Hinzu kommen ab Samstagabend ab 22.30 Uhr, die Vollsperrung der Breslauer Straße sowie des Bahnhofsplatzes (ZOB), welche ebenfalls bis Montag früh, 4.30 Uhr, andauern werden. In diesem Zeitraum werden Reparatur-, Fräs- und Asphaltarbeiten ausgeführt. Die Straßen sind bis Montag früh nicht befahrbar.

Kartenausschnitt Großbildansicht Kartenausschnitt der betroffenen Straßen

Nutzerinnen und Nutzer der Parkplätze "An der Erzbahn" können diesen während der Vollsperrung weder anfahren noch den Parkplatz mit ihrem Kraftfahrzeug verlassen. Für die Nutzerinnen und Nutzer der Parkplätze "Bahnhofsplatz" sowie die Anwohnerinnen und Anwohner werden während der Vollsperrung ebenfalls keine An- und Abfahrmöglichkeit bestehen.

Bedingt durch die Vollsperrung werden von den Buslinien die Ersatzhaltestellen "Schützenplatz" angefahren.

Ab Montag, den 30. Juli, werden die Straßen für den Verkehr wieder freigegeben, jedoch zunächst ohne Markierung. Diese Arbeiten erfolgen erst mit der Herstellung der neuen Straßenoberfläche am darauffolgenden am Sonntag, den 04. August, für den es im Bereich ZOB bis Knotenpunkt "Breslauer Straße" / "An der Erzbahn" eine erneute Vollsperrung geben wird.

Die aktuelle Beschilderung ist unbedingt zu beachten. Es wird um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Die Verwaltung bittet die Betroffenen um Verständnis für die durch die Baumaßnahmen entstehenden Einschränkungen und Lärmbelästigungen.

Donnerstag, 25.07.2019