Suche
Volltextsuche

Vollsperrungen in Salzgitter-Bad

Für Asphaltierungsarbeiten am "Bahnhofsplatz" und dem Teil der "Breslauer Straße" vom "Bahnhofsplatz" bis hinter der Unterführung, wird dieser Bereich ab Samstag, 3. August, um 22.30 Uhr, bis Montag, 5. August, um 4.30 Uhr, voll gesperrt.
Karte SZ-Bad Großbildansicht Kartenausschnitt des betroffenen Bereiches

Die Oberflächensanierungsarbeiten in den Straßen "An der Erzbahn" und "Breslauer Straße" sowie der "Bahnhofsplatz" Salzgitter-Bad werden planmäßig fortgeführt. Die Fräsarbeiten wurden vollständig ausgeführt und "An der Erzbahn" sowie ein Teilbereich der "Breslauer Straße" wurden zudem bereits mit einer neuen Asphaltdeckschicht versehen. Die Fahrbahnmarkierungen konnten aus technischen Gründen noch nicht wieder aufgebracht werden. Derzeit sind alle Straßen für den Verkehr freigegeben. Von Sperrungen betroffen ist in dieser Woche nur der "Bahnhofsplatz", auf dem der Buslinienverkehr bis Samstag jeweils mit einer Fahrspur auskommen muss.

Um die Asphaltierungsarbeiten am "Bahnhofsplatz" und den Teil der "Breslauer Straße" vom "Bahnhofsplatz" bis hinter der Unterführung ausführen zu können, wird dieser Bereich ab Samstag, den 03. August, 22.30 Uhr, bis Montag, den 05. August, 4.30 Uhr, voll gesperrt. Das bedeutet, dass die Haltestellen "Bahnhofsplatz (ZOB)" wie bereits am vergangenen Sonntag auf die Haltestellen "Schützenplatz" verlegt werden.

Nutzer der Stell- und Parkplätze mit der alleinigen Zufahrtsmöglichkeit über die "Breslauer Straße" und den "Bahnhofsplatz" können diesen während der Vollsperrung weder anfahren noch den Parkplatz mit ihrem Kraftfahrzeug verlassen.

Ab Montag, 5. August, um 4.30 Uhr, werden die Straßen für den Verkehr wieder freigegeben.

Die aktuelle Beschilderung ist dann unbedingt zu beachten. Es wird um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. Weiter Informationen erhalten Sie hier oder klicken Sie auf den Link unten!

Die Verwaltung bittet die Betroffenen um Verständnis für die durch die Baumaßnahmen entstehenden Einschränkungen und Lärmbelästigungen.

Mittwoch, 02.08.2019


Weitere Informationen