Suche
Volltextsuche

Zertifikate übergeben

Zehn Absolventen/innen, die an der Maßnahme "Pädagogische/r Mitarbeiter/in mit interkulturellen Schwerpunkt an Schulen" der Volkshochschule der Stadt Salzgitter teilgenommen haben, erhielten ihre Zertifikate.

Alle Teilnehmer/innen haben ihre Wurzeln in anderen Ländern und in Salzgitter eine neue Heimat gefunden. Viele von ihnen waren schon in ihren Heimatländern als Lehrer/in tätig oder haben andere pädagogische Vorerfahrungen. Neben den theoretischen Inhalten wie Pädagogik, Methodik/Didaktik, Kommunikation und Gesprächsführung, unterrichtsbegleitende Angebote und rechtlichen Rahmenbedingungen,  lag ein Schwerpunkt der Ausbildung darauf berufsbezogene Deutschkenntnisse zu erlernen und in einem Praktikum den Berufsalltag an deutschen Schulen und Kindergärten kennen zu lernen sowie das erworbene Wissen vor Ort anzuwenden.

Sie habe von den VHS-Lehrer/innen gehört, dass sie alle durchweg begeistert von den Absolventen/innen gewesen seien, berichtetet die städtische Fachdienstleiterin Bildung, Elke Ferfers. "Sie haben viel Kraft und Energie in Ihre Qualifizierung gesteckt und ein hohes Tempo dabei vorgelegt", lobte sie die Teilnehmer/innen.

Fünf Absolventinnen werden sich nach der Bildungsmaßnahme weiterqualifizieren und haben sich bereits an den Berufsbildenden Schulen (BBS) Fredenberg in Lebenstedt zur Ausbildung als Sozialassistentinnen angemeldet.

Es war erst der zweite Lehrgang dieser Art in Salzgitter. Es handelt sich hierbei um eine zertifizierte Maßnahme, die über Bildungsgutscheine durch das Jobcenter, beziehungsweise die Agentur für Arbeit, finanziert wurde. Der Lehrgang wurde von der VHS Salzgitter in Kooperation mit dem Landesverband Niedersächsischer Volkshochschulen und VHS-Concept - einem Verbund von 57 Volkshochschulen - konzipiert und durchgeführt.

Montag, 19.08.2019


Weitere Informationen

Lesen Sie auch hier: