Suche
Volltextsuche

Auslegung Planfeststellungsverfahren

Planfeststellungsverfahren für den Umbau der Anschlussstelle Salzgitter-Gitter einschließlich Erneuerung des Bauwerkes Git 4 im Zuge der B 6
Panthermedia Großbildansicht Symbolbild, Copyright: Panthermedia / Kartsen Ehlers

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Goslar hat für das o. a. Bauvorhaben bei der Stadt Salzgitter die Durchführung des Planfeststellungsverfahrens beantragt.

Für das Bauvorhaben einschließlich der landschaftspflegerischen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen werden Grundstücke in der Gemarkung Salzgitter-Bad beansprucht. Es besteht keine Verpflichtung zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung. Der Plan (Zeichnungen und Erläuterungen) liegt in der Zeit vom 28.06.2019 bis einschließlich 29.07.2019 bei der Stadt Salzgitter, Rathaus SZ-Lebenstedt, Joachim-Campe-Str. 6 - 8, 9. Stock, Flurbereich zwischen Zimmer 918 und Zimmer 919 während der Dienststunden montags und dienstags von 09:00 bis 16:00 Uhr, mittwochs von 09:00 bis 13:00 Uhr, donnerstags von 09:00 bis 18:00 Uhr und freitags von 09:00 bis 12:30 Uhr oder nach telefonischer Terminvereinbarung unter 05341 / 839-3694 zur allgemeinen Einsichtnahme aus.

Zudem sind die Unterlagen im Internet auf der Homepage der Stadt (hier klicken) zu finden; maßgeblich ist jedoch der Inhalt der zur Einsicht ausgelegten Unterlagen.

Die vollständige Bekanntmachung ist im Amtsblatt der Stadt Salzgitter vom 26.06.2019 veröffentlicht. Auskünfte erteilt Herr Vogt (Telefon: 05341 / 839-3694).

Freitag, 28.06.2019