Suche
Volltextsuche

Welcome Dancing - Tanzprojekt

Die Auftaktveranstaltung findet am Montag, den 4. Februar, um 15. Uhr in der Begegnungsstätte Brücke, Kurt-Schumacher-Ring 4, in Lebenstedt statt.
Datum: Montag, 04.02.2019 - Samstag, 04.05.2019
Kategorien: Kinder, Kino/Theater
Ort: Begegnungsstätte Brücke in Lebenstedt
Kurt-Schumacher-Ring 4
38228 Salzgitter (Lebenstedt)
Veranstalter: Fredenberg-Forum
Kurt-Schumacher-Ring 4
38228 Salzgitter
Telefon: 05341 / 50512
Telefax: 05341 / 859464
E-Mail: fredenberg-forumt-onlinede
Internet: http://www.fredenberg-forum.de

Das interkulturelle Projekt  "Welcome Dancing" richtet sich an Kinder von 4 bis 12 Jahre und interessierte Erwachsene aus unterschiedlichen Kulturkreisen am Fredenberg.

Das Projekt will Kinder und Erwachsene im Rahmen einer Revue ermutigen, durch den Tanz aktiv ihrer eigenen kulturellen Geschichte, ihren eigenen Wurzeln nachzuspüren.

Ziel ist es, die integrationsfördernde Funktion des Tanzes über Kulturgrenzen hinweg für alle Beteiligten erfahrbar zu machen. Dabei werden auch Kleinkinder, Eltern und Senioren/Seniorinnen angesprochen und beteiligt.

Unterstützt wird dieser Prozess theatralisch durch die Erarbeitung einer Rahmengeschichte.  Sie handelt von einer Familie, die als Neubewohner an den Fredenberg zieht und den neuen Lebensbereich szenisch tänzerisch kennen lernt.

Tanz- und Theaterpädagoginnen des Theaterpädagogischen Zentrums Braunschweig (TPZ) leiten die Teilnehmer/innen künstlerisch an. Im Verlauf des 3-monatigen Projektes soll eine Tanzrevue entstehen, die die Integrationserfahrungen im Stadtteil abbildet und gleichzeitig künstlerische Formen der Umsetzung erfahrbar macht.

Die Dozentinnen erarbeiten mit den Teilnehmer/innen gemeinsam die Dramaturgie. Die entstandenen Szenen werden durch den Erzählstrang zusammengefasst. Begleitend entsteht eine Filmdokumentation, die ebenfalls zum Abschluss gezeigt wird.

Das fertige Stück soll am Samstag, 4. Mai als Revue in der Brücke aufgeführt werden. Alle Requisiten und das Bühnenbild werden von den Teilnehmer/innen selbst erstellt.

Das Projekt wird unterstützt durch die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, den Betriebsräten von VW und Salzgitter-Flachstahl, der Bürgerstiftung Salzgitter, dem meine SZitty Club und der Stadt Salzgitter.