Suche
Volltextsuche

Internationaler Frauentag - Veranstaltungswochen

Der "Internationale Frauentag", rund um den 8. März, wird in diesem Jahr in Salzgitter wieder drei Wochen lang gefeiert.
Datum: Freitag, 02.03.2018 - Sonntag, 25.03.2018
Kategorien: Kino/Theater, Konzert, Lesung/Vortrag
Ort: An verschiedenen Orten in Salzgitter
Veranstalter: Verschiedene soziale Einrichtungen, Gewerkschaften, Gleichstellungsreferat der Stadt Salzgitter und viele mehr.

Der Zonta Club Salzgitter macht am Freitag, 2. März, den Anfang mit der Hitchcock-Klassiker-Komödie "Immer Ärger mit Harry" im Kultiplex-Kino in Lebenstedt. Der Erlös der Veranstaltung wird wie immer sozialen Projekten zur Verfügung gestellt. Einlass ist ab 19 Uhr, Filmbeginn um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro inklusive Buffet. Der Erlös fließt in Service-Projekte des Vereins der Freunde von Zonta International.

"Der Unfug, der sich Liebe nennt", zu diesem Lesekonzert lädt das Referat für Gleichstellung am Sonntag, 4. März, um 11 Uhr, in die Kulturscheune in Lebenstedt ein. Britta Rex (Gesang) wird gemeinsam mit Erwin Kühn (Jazz-Gitarre) und Bernd Rauschenbach (Gesang) auf die Seiten der Liebe schauen, die sich nicht reimen. Eintritt frei für Damen, für Herren eine "Hutspende".

Zu einem entspannten Nachmittag laden am Dienstag, 6. März, von 15 bis 17.15 Uhr die Sölterschen Frauen ein. Sie bieten den Schnupperkurs "Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen" in der Volkshochschule, im Kniestedter Herrenhaus in Salzgitter-Bad an. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind noch bis zum 28. Februar bei den Sölterschen Frauen, Marienplatz 12, in Salzgitter-Bad, unter der Telefonnummer 05341 / 37338 möglich.

Am eigentlichen Internationalen Frauentag, Donnerstag, 8. März, wird der Familien-Zentrumsverbund (FiZ), von 9 bis 11 Uhr ein Interkulturelles Frauenfrühstück mit dem Thema "Rolle der Frau in Familie und Gesellschaft" im Familienzentrum Christ König in Salzgitter-Bad veranstalten.

Am gleichen Tag laden die beiden Gewerkschaften IG-Metall und Deutscher Gewerkschaftsbund zum nächsten Filmereignis in das Kultiplex-Kino in Lebenstedt ein. Nach einem Sektempfang um 17.30 Uhr, folgt um 18 Uhr eine Begrüßung mit an03.02schließender Vorführung des Kinofilmes "Die Göttliche Ordnung". In ihrer warmherzigen Komödie lässt Regisseurin Petra Volpe chauvinistische Vorurteile und echte Frauen-Solidarität aufeinandertreffen. Der Eintritt ist frei!

Lebensnahe Tipps für Frauen gibt es dann am Mittwoch, 14. März, von 10 bis 11.30 Uhr, bei der Pro-Familia-Beratungsstelle, an der Berliner Straße 8, in Lebenstedt zu den Themen Trennung und Scheidung. Die Braunschweiger Fachanwältin für Familienrecht, Stephanie Meinecke, wird hierzu referieren und für Fragen zur Verfügung stehen. Um telefonische Anmeldung unter 05341 / 14491 wird gebeten.

Zu einem weiteren Interkulturellen Frauenfrühstück lädt der FiZ am Freitag, 16. März, von 9 bis 11 Uhr, in das Familienzentrum St. Bernward in Thiede ein. Thema wird hier "Begegnung der Kulturen" sein.

Am Sonntag, 18. März, folgt dann um 11 Uhr der dritte Film zum "Internationalen Frauentag. Das SOS-Mütterzentrum lädt gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft der Frauenverbände in das Bürgerkino Cinema in Salzgitter-Bad mit der Vorführung des Filmes "Florence Foster Jenkins" ein. Nach dem Film wird ein kleiner Imbiss gereicht und es ist Zeit für Begegnung und Gespräche. Die Karten können für 10 Euro im Vorverkauf im SOS-Mütterzentrum an der Braunschweiger Straße 137, in Salzgitter-Bad oder an der Kinokasse erworben werden.

Die Veranstaltungswochen enden mit einem Angebot der Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt für einen Wen-Do-Wochenendkurs "Selbstbehauptung und Selbstverteidigung" am Samstag, 24. und Sonntag, 25. März, von jeweils 10 bis 17 Uhr in den Räumen der Salto-Suchthilfe, Berliner Straße 78, in Lebenstedt. Vermittelt werden effektive Techniken, die unabhängig von Alter und Sportlichkeit anwendbar sind. Die Teilnahme kostet 60 Euro. Anmeldungen sind unter beratungsstelle.sz@t-online.de möglich.



Weitere Informationen